Menu

Usenet Wachstum offenbart Notwendigkeit von 64-bit basierender Artikel Nummerierung

Dieser Nachrichtenartikel ist älter als sechs Monate. Die hier vorliegenden Informationen geben u. U. nicht alle aktuellen Giganews-Services oder -Angebote wieder.

Giganews Inc., der weltführende Usenet Zugangsanbieter, hat heute mitgeteilt, dass erwartet wird, dass etliche hochvolumige News-Gruppen ihre Limite der Anzahl der Artikel von 2,147,483,647 übertrifft, die maximal mögliche Anzahl von Artikeln ist in der RFC 3977 angeben, der aktuelle Standard des NNTP Protokolls. Die erste News-Gruppe, die diese Grenze überschreitet, so wird angenommen, wird das in ca. 200 Tagen tun.

Gemäß RFC 3977 darf die Anzahl der Newsgroup-Artikel 2.147.483.647 (ca. 2,1 Milliarden) nicht übersteigen, dies ist der Höchstwert einer Ganzzahl mit Vorzeichen. Abschnitt 6 des RFC besagt, dass "Server KEINE Artikelnummern größer als [2.147.483.647] senden dürfen und daher die Client- und Server-Entwickler interne Strukturen und Datentypen verwenden sollten, die angesichts einer solchen Belastung größere Werte verarbeiten können".

Wie bereits in der RFC angekündigt wurde, bietet Giganews maßgefertigte Newsserversoftware schon eingebaute Unterstützung für die Nummerierung von Artikeln bis zu dem Maximalwert einer 64-bit vorzeichenlosen Ganzzahl, 18.446.744.073.709.551.615 (über 18 Quintillionen). Einige Newsreader Clients könnten Schwierigkeiten mit einer Artikelnummer in diesem bereich haben. Die meisten Newsreader Clients laden Kopfzeilen herunter, indem sie die Artikelnummern anfordern, die höher sind als ein vorheriger Höchstwert und das begrenzen oder zurücksetzen der Artikelnummern könnte bei diesen Clients dazu führen, dass sie keine neuen Artikel mehr anzeigen. Daher hat Giganews sich dafür entschieden, die Inkrementierung der Artikelnummern über 2,14 Billionen hinaus fortzusetzen. Tatsächlich gab es bei den älteren NNTP RFC 977 und 2980 keine Obergrenze für die Artikelnummer.

Giganews rät allen Usenet Kunden und NNTP Softwareentwicklern das unsignierte , integre 64-bit Format für Artikel Numerierung zu übernehmen.

Entwickler, die zusätzliche Informationen bezüglich dieser Frage wünschen, werden ermutigt, Giganews zu kontaktieren und das Support-Formular zu verwenden, welches auf http://www.giganews.com/contact.html gefunden werden kann.

Die Einführung eines erweiterten Nummernkreises für die Artikelnummern ist die neueste von vielen Maßnahmen, die Giganews ergriffen hat, um das fortlaufende Wachstum von Usenet aufzufangen, z.B. die kürzliche Ankündigung der Aufhebung in binären Newsgroups für 240 Tage.

Giganews ist eine Marke von Giganews, Inc. Alle anderen hier erwähnten Marken sind Eigentum der entsprechenden Unternehmen..

RSS Neueste Nachrichten

Holen Sie sich den weltbesten Usenet-Dienst! GRATIS TEST STARTEN

Giganews® und das Giganews-Logo sind eingetragene Markenzeichen von Giganews, Inc. ©2016 Giganews, Inc.