Menu

Giganews verdoppelt die Kapazität in Amsterdam Internet Exchange (AMS-IX)

Dieser Nachrichtenartikel ist älter als sechs Monate. Die hier vorliegenden Informationen geben u. U. nicht alle aktuellen Giganews-Services oder -Angebote wieder.

Giganews, Inc., der weltweit führende Premiumanbieter für Usenet-Zugänge, hat bekanntgegeben, dass er seine Netzwerkkapazität beim Amsterdamer Internet Exchange (AMS-IX™) von 40 Gigabit pro Sekunde auf 80Gbps erhöht hat. Diese Erweiterung erlaubt es Giganews grundsätzlich doppelt soviel AMS-IX Traffic zu bearbeiten wie vorher, wovon die Gesellschaft erwartet, dass es die Verfügbarkeit von Bandbreite in der Größenordnung ermöglicht, die Mitglieder aus Europa erwarten.

2005 trug Giganew zur Weltrekordsmarke der Datentransfergeschwindigkeit bei, als AMS-IX der erste Internet Exchange wurde, der die 100 Gbps Barriere in der Dauertransferrate durchbrach.

"Die Tatsache, daß unsere momentane individuelle Netzwerkkapazität bei AMS.IX nur wenig davon entfernt ist , was vor 3 Jahren als Meilenstein des gesamten Austauschs galt, spricht nicht nur für das enorme Wachstum von Giganews in Europa, sondern belegt auch, daß das Internet im Großen und Ganzen schnell zu einem Lieferanten von reichhaltigem Multimedia Inhalt heranreift, " sagt Philip Molter, Chef Techniker von Giganews.

Im Allgemeinen ist das offene Verbinden an Internet Exchange Punkten eine wünschenswerte Vorgehensweise, wegen der Vorteile der niedrigeren Kosten für den Traffic wie auch die verbesserte Fehlertoleranz und Effizienz beim Kanalisieren des Traffics zwischen den Internet Exchange Mitgliedern.

Insbesondere AMS-IX und Amsterdam im Allgemeinen ist aus verschiedenen Gründen ein besonders strategischer Peering Point. An AMS-IX sind mehr Mitglieder angeschlossen, als an jeden anderen Internet Exchange weltweit. So wird sichergestellt, dass Giganews-Kunden auf zahlreichen europäischen Netzwerken überall auf dem Board dieselbe hervorragende Leistung erhalten. Der relativ zentrale Standort von Amsterdam in Europa eliminiert die Auswirkungen von Latenzen für Kunden in Europa. Henk Steenman, CIO von AMS-IX sagt "Wir haben erlebt, dass heutzutage viele Anbieter 10GE-Verbindungen für den Austausch aggrigieren. Redundante Verbindungen von mehr als 40GE sind jedoch immer noch relativ selten und einmalig. Man benötigt ein Unternehmen mit einer vernünftigen Netzwerk-Infrastruktur und einem hervorragenden Service, das sich für seine Kunden einsetzt, um solche Investititionen durchzusetzen und einen solechen Hochleistungs-Roll-Out durchzuführen."

Erweiterte Network-Kapazität für die europäischen Kunden ist die neuste in einer Serie von Service-Verbessungen, die Giganews dieses Jahr vorgenommen hat, darunter Unterstützung für Kunden Benutzernamen, akzeptieren Zahlungen via PayPal™, erweitern der binären Artikel-Retention zu 240 Tagen, und die Lösung und Alarmierung der Usenet Gemeinschaft zum Thema des 64-bit Artikel-Nummer.

Peering mit Giganews

Giganews bietet Netzwerk - und NNTP Peering durch direkte Kreuzverbindungen und Peering Netzwerke, wie zum Beispiel AMS-IX und LINX™. Für weitere Informationen bezgl. direktem Peering mit Giganews kontaktieren Sie bitte peering@giganews.com.

Ueber AMS-IX

AMS-IX (Amsterdam Internet Exchange) ist ein neutraler und unabhängiger, gemeinnütziger Internetaustausch, der seine Dienste seit den 90er-Jahren anbietet. Die AMS-IX-Plattform bietet qualitativ hochwertige, einschränkungs- freie Peering-Dienste für alle Arten von IP-Traffic, egal ob Daten oder VoIP, AMS-IX-Hosts, die ersten mobilen Peering-Punkte der Welt, das Global GPRS Roaming Exchange (GRX) und den Mobile Data Exchange (MDX) sowie Lösungen für das Senden von Traffic mit einem Multicast Peering-Dienst.

Giganews ist eine Marke von Giganews, Inc. Alle anderen hier erwähnten Marken sind Eigentum der entsprechenden Unternehmen..

RSS Neueste Nachrichten

Holen Sie sich den weltbesten Usenet-Dienst! GRATIS TEST STARTEN

Giganews® und das Giganews-Logo sind eingetragene Markenzeichen von Giganews, Inc. ©2016 Giganews, Inc.